Skip to content →

Endlich Fünf! Tagebuch-Bloggen, die Zweite

Es ist Samstag, der 5. Juli, und Frau Brüllen lädt einmal mehr ein zum kollektiven Tagebuch-Bloggen. Ich bin dabei und berichte diesmal in Wort & Bild!

7.47 Uhr: Kami-Katze Charlotte holt neben meinem Bett die Tapete von der Wand. Tiger, welche Hunger haben, sollte man niemals warten lassen. Der Tag beginnt mit Geflügelherzen-Paté.

Ja, copy & paste, same procedure as last month. Lasst uns den Tatsachen ins Auge sehen: So starten sie nun mal, die Tage im Hause Schlecktüre. Der Umstand, dass Lottchen – so sieht das liebe kleine Luder übrigens aus:

fuenf_lottchen

– mit ihrem Weck-Ritual heute ein paar Stunden später dran ist als vor einem Monat, birgt keine echte Erleichterung, wird vielmehr durch den gestrigen Party-Besuch voll aufgewogen. Und die Geflügelherzen als Variation zur Geflügelleber machen den Start in den Tag auch nicht glanzvoller. Also: Kaffee! Diesmal ein sanfter aus Ruanda.

fuenf_kaffee

Wenn das Wetter mein Freund ist und ich den ersten Kaffee auf der Terrasse trinken kann, ist der Tag gerettet. An dieser Stelle einen herzlichen Gruß an die lieben Kollegen von Hundertachtziggrad!

fuenf_kaffee_draussen

Geschenke aussuchen macht Spaß. Besonders wenn es für einen so lieben Menschen ist wie in diesem Fall. H. ist 17 Jahre alt, kommt aus China und hat ein Jahr hier in Deutschland gelebt. Weil die Chemie mit ihrer ersten Gastfamilie so gar nicht stimmte, hat sie  im vergangenen November/Dezember übergangsweise für ein paar Wochen hier bei uns gewohnt, bis wir eine tolle neue Gastfamilie für sie gefunden hatten. H. ist uns echt ans Herz gewachsen – und jetzt ist ihr Austauschjahr fast vorbei und sie reist zurück nach China. Morgen schmeißt ihre Gastfamilie eine Farewell-Party für sie. Klar, dass sie da auch ein kleines Andenken an uns bekommen soll!

fuenf_geschenk
Das Sorgenkind braucht einen neuen, größeren Topf. Die Tomatenpflanze habe ich als Winzling geschenkt bekommen, und zuerst wollte und wollte das nicht so recht klappen mit dem Größerwerden. Ich denke aber, jetzt hat sie den Bogen raus. Ob sie allerdings noch trägt in diesem Sommer? Wohl eher nicht…

fuenf_tomate
Jetzt geht’s erst mal mit dem Buch auf’s Gartenbänkchen. Pause!  🙂

fuenf_buch

Nach dem Päuschen folgt langweiliger Alltagskram: Waschmaschine anstellen, Spülmaschine aus- und einräumen, Bad putzen, einkaufen. Keine Bilder. Abends dann Einkehr in unserem zweiten Wohnzimmer Lieblings-Gasthaus, da steht frischer Matjes auf der Karte. Mjammm!

fuenf_matjes
Matjes für mich, Schweinemedaillons für den Liebsten, Hähnchenbrust für Heinrich, Rinderherz für Hermine und Forellen- & Tomaten-Paté für Fräulein Charlotte. Morgen: Sonntagsdienst in der Redaktion. Und Abschieds-Party für H. Aber jetzt erst mal „Sherlock“ streamen (ich bin ziemlich spät auf diesen Serien-Trichter gekommen und daher arg im Rückstand) auf dem blauen Sofa. Feierabend!

Published in Uncategorized

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *