Skip to content →

Hähnchenbrust mit Tomatensauce und Gremolata

Vorhin hatte ich echt Hunger. Darum gibt’s heute mal keine lange Geschichte, sondern einfach nur schnell was Gutes auf den Teller.

hähnchen_tomate_gremolata

Zimt und Honig in der Tomatensauce: Diese Geschmacks-Kombi mag ich unglaublich gern. Wenn dann, wie in diesem Fall, noch eine gewisse Schärfe dazukommt und eine fruchtig-frische Gremolata, ist das schnelle, köstliche Abendessen perfekt.

Das braucht ihr:

1 ganze Hähnchenbrust

1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer
Zesten von 2 unbehandelten Orangen
1 Chili
1 1/2 Bund Petersilie
800 g stückige Tomaten (Dose)
3 EL Tomatenmark
2 EL Honig
1/2 EL Zimt
Salz & Pfeffer
Olivenöl

Das macht ihr:

Die Hähnchenbrust teilen, die Hälften von beiden Seiten salzen und pfeffern. Das Fleisch in Olivenöl auf jeder Seite kurz anbraten, bis es leicht bräunt. Auf einem Teller zwischenparken.

Zwiebel, Ingwer, Chili, drei Zehen Knoblauch und ein Bund Petersilie fein hacken. Noch einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben und das Gemüse zusammen mit den Zesten einer Orange darin anschwitzen. Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Dann die Tomaten, den Zimt und den Honig dazugeben und einmal aufkochen lassen. Hitze etwas herunterfahren, die Hähnchenbrust zurück in die Sauce geben und das Ganze etwa 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Gremolata zubereiten. Dafür die restliche Petersilie und die übrigen Knoblauchzehen fein hacken und mit den Zesten der zweiten Orange und ein bisschen Pfeffer vermischen.

Das Fleisch aus der Sauce nehmen und in Scheiben schneiden. Die Sauce salzen und pfeffern, das Fleisch auf der Sauce anrichten und mit der Gremolata bestreuen.

Wir mögen dazu gern Reis oder gebratene Polenta-Ecken. Oder wir pfeifen auf’s Hähnchen und essen die Tomatensauce einfach zu Pasta – noch so’ne Traum-Kombi…  🙂

Published in Uncategorized

2 Comments

  1. Wow, das sieht ja richtig lecker aus. Da bekomme ich gerade großen Hunger drauf. Das werde ich in den nächsten Tagen gleich nachkochen. Hoffe, dass es mir so gut gelingt, wie es hier bei dir aussieht. Freue mich jedenfalls jetzt schon sehr darauf.

    • svanadis

      svanadis

      Dankeschön! Und gutes Gelingen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *